Fragen und Antworten

20 Jahre Röntgenblick … und kein bisschen leise!

Sie haben Fragen?

Dann lesen Sie die Anleitungen für Ihre ernstzunehmende Entwicklung. Über ein einfaches und effizientes Trainingsprogramm das für Sie offen ist, Wenn Sie diese besonderen medialen Fähigkeiten entwickeln möchten. 

Wichtig! Sie lernen aus erster Hand von einer Frau, die weiß, wie sich Hellsichtigkeit vor über 25 Jahren bei ihr zum ersten Mal bemerkbar machte. Auch Sie können lernen Organe, Wirbelsäule, Gehirn in Mensch und Tier zu ´sehen` und die Veränderung, bis zur Heilung zu beobachten - auch in Häusern und Maschinen, also in der Materie. 

In die Materie sehen oder im Körper Organe, Wirbelsäule, ja sogar die DNA beobachten, ist das möglich? 

„Ja“, sagt Gisa. Seit 1998 trainieren sie und Daniel den Röntgenblick. „Es ist möglich. Denn Kinder können es von Natur aus. Wir haben es als Erwachsene nur verlernt. Die Röntgenblick-Methode ist für jeden geeignet, der sein inneres Sehen und inneres Wissen wieder erfahren will."

Es kommt auf die Fragen und die beruflichen, privaten Interessen der Teilnehmer an, denn Anwenden lässt sich das Gelernte überall. Schritt für Schritt entfalten sich die eigenen Talente. Die Anlagen hierzu sind bereits in allen Menschen vorhanden. Diese geniale Technik zeigt wirkungsvoll und ohne Zeitaufwand wie biologische Systeme von Mensch, Tier und Materie wahrnehmbar sind.

Einsetzbar bei:

• Gesundheit und der eigene Seelenplan
• Tiefsitzende Probleme zeitnah lösen
• Kraftvolle Änderungen in allen Lebensbereichen
• Berufliche Karriere & Fachwissen optimieren
• Analytische & intuitive Fähigkeiten verbessern u.v.m.

Menschen aus allen Schichten und Berufen und mit den verschiedensten Begabungen lernen durch uns, den Röntgenblick anzuwenden. Mediziner, Therapeuten und HeilerInnen, aber auch Techniker, Erfinder, Banker, Lehrer, Hausfrauen, Gesunde und Kranke. Es ist eine natürliche Technik, um biologische Systeme von Mensch, Tier und Materie wirkungsvoll, ganzheitlich und ohne Zeitaufwand wahrzunehmen.

Einzelne Fachrichtungen und private Interessen werden im Seminar individuell unterstützt!

Was kann nun alles wahrgenommen werden?

"Es ist wichtig, dass das Verständnis, wie es funktioniert, nicht schon vorher im Kopf stattfindet, denn die Seminarleitung, Gisa und Daniel, helfen jedem den Weg in seine eigenen Intuition zu beschreiten. Dazu gibt es wirkungsvolle und lang erprobte Techniken, die es jedem Menschen erlauben seine eigene Fähigkeit einzubringen. Die Röntgenblick-Methoden unterstützen dann lückenlos das Hellsehen und Hellwissen, das völlig anders ist, als der Mensch es sich vorstellen kann. Wenn dann am ersten Tag die Übung mit den Augen, den Knochen sowie Organen gelingen, dann ist die Begeisterung nicht mehr zu stoppen. Ebenso ist jeder Techniker begeistert, dass er einfache Methoden an die Hand bekommt, wie er schnell und zeitnah Fehler finden und beheben kann."

"Ist der Röntgenblick selbst nur ein moderner Hype oder können Mediziner in Zukunft nicht mehr darauf verzichten?"

Im Gegensatz zur Röntgendiagnostik, die ausschließlich im medizinischen Alltag eingesetzt wird, gehen die Möglichkeiten mit der Röntgenblick-Methode weit über dieses Gebiet hinaus. So kann ein Mediziner seine Diagnose zeitgleich mit seiner Wahrnehmung abgleichen. Diese Erfahrung machen unsere Mediziner seit 20 Jahren.

"Welche Faktoren beeinflussen die Entscheidung eines Menschen, um den Röntgenblick zu nutzen?"

Entscheidend ist seine Neugier sowie die eigene Freiheit und eine Konstante. Die eigenen Talente und Fähigkeiten werden von uns geschult und auf den Punkt gebracht. Die Teilnehmer trainieren alle Informationen und Nachrichten auf die Wahrheit zu überprüfen. Das ist wichtig für eine weitere Größe, die als allgemeingültig und unveränderbar angesehen werden kann.

"Ist es wichtig, die Röntgenblick-Methoden anzuwenden um erfolgreich zu sein?"

Unbedingt! Denn eine geschulte Intuition ist in der heutigen Informationsüberflutung unerlässlich! Wie wollen Sie sonst die Wahrheit herausfinden, wenn Sie ständig nur getäuscht werden? Wenn die Firmen nur noch die Anleger auszahlen und den Verbraucher im Regen stehen lassen. Wenn in der Politik ständig alle 24 Stunden etwas anderes gepostet wird? 

"Sind die Röntgenblick-Methoden für jede Branche geeignet?"

Ja, für Menschen aus allen Berufen und Sparten. Alte und Junge. Unsere älteste Teilnehmerin war 87 Jahre, extrem neugierig und mit den Methoden sehr erfolgreich!

"Was ist für einen aktiven Röntgenblickler unverzichtbar?"
Seine ungebrochene Neutralität, spezielle Erfahrungen durch das  Üben in der Gruppe und Sicherheit in sich Selbst im alltäglichen Anwenden - Privat und vor allem im Beruf.

"Wer kann diese Methode trainieren und anwenden?"
Jeder, der mit beiden Füßen auf der Erde bleiben will, um zu erfahren, wie die Methoden der Fernwahrnehmung ein besseres Leben für alle ermöglichen kann.

"Wie groß ist der Einfluss auf das Leben, Beruf und Gesundheit?"
Unbegrenzt! Diese Methode hilft zum Beispiel bei der Überprüfung des Lebensplanes und der Lebensqualität sowie im beruflichen Alltag. Aber natürlich stehen auch Heilung, Selbstheilung und das Beobachten der eigenen (oder fremden) Heilung im Vordergrund der Röntgenblick-Methode. 

„Wie erlebt ihr euer Leben mit der eigenen Methode?“
Seit über 20 Jahren wenden wir die Techniken, die sich selbst ständig aktualisieren, an. Für eine Übersicht und ein besseres Leben. Wir können es uns ohne nicht vorstellen, denn wenn wir die Techniken einmal mehrere Tage nicht anwenden, dann fühlen wir uns verlassen und energielos. Aber so ist jeder Tag ein geniales Abenteuer.

Wie sagen wir es immer: "Das Lernen endet nie!"

Und bei uns sind es schon über 20 Jahre!

"Ist das eine Art Heilwissen?"

Gisa: "Ja, genau das ist es! Du schaust den Menschen an und beobachtest die Heilung - ohne in die Handlung zu gehen. Denn in medizinischen Bereichen und auch Privat werden oft Handlungen zur Wiederherstellung der Gesundheit unternommen, ohne dass die Seele gefragt wird, ob sie damit einverstanden ist. Ob sie überhaupt Hilfe haben will. Vielleicht möchte sie eine wichtige Erfahrung machen und ist damit noch nicht fertig. Oder sie braucht diese Krankheit als Auszeit für eine Neuorientierung, d.h. dass wir oft unbewusst in den Seelenplan des Anderen eingreifen. Es gilt: ´Dein Wille geschehe, nicht meiner.`

Handeln wir gegen den Willen der Seele, kann es zu Irritationen und Verschlimmerungen führen, die ganz gravierend sein können. Es geht immer darum den optimalen Zustand der Situation herstellen zu können.

Die Übung in Neutralität und Stille zu sein, um beobachten zu können, ist sehr wichtig. Das lernst du in einer Atemtechnik, die gleichzeitig einen reinigenden und klärenden Charakter in Ihnen selbst erzeugt. Klarheit, um Geistiges Bewusstsein zu erlangen, ist das Ziel."

"Wozu lernen wir den Röntgenblick?"

Daniel: "Im ersten Sinne um zu erkennen, was wirklich ist - ohne unseren Illusionen und Wunschvorstellungen Raum zu geben. Du lernst neutral und aufmerksam zu sein, dann kannst du das Wesentliche erkennen und danach handeln. Und du musst üben deine Antworten zu kontrollieren, ob du einer Fehlinformation, einer Illusion oder gar Gedankenstrukturen aufgesessen bist."

"Den ´richtigen Röntgenblick` zu erlernen ist doch sicher ein langer Prozess!"

Gisa: "Ja. Denn zuerst wird das Erkennen von Möglichkeiten in der Gruppe gemacht. Das ist zum Üben und zur Beobachtung sehr wichtig. Die Hilfe der Seminar-Leitung ist vorhanden, besonders wenn sich jemand wieder in Gedanken oder Gefühlen befindet, statt in dem Geistigen Bewusstsein. Gefühle und Gedanken sind immer ein Produkt der Vergangenheit, denn sie sind ja erfahren worden. Gedankenfrei zu sein ist die grösste Herausforderung! Im Alltag geübt erzielen sie die grössten Erfolge. "