BEMER Therapie

BEMER-THERAPIE: ERGÄNZENDE THERAPIE VON KRANKHEITEN UND BESCHWERDEN

Die BEMER physikalische Gefässtherapie fördert die Durchblutung in den kleinsten Blutgefässen und unterstützt den Körper so bei wesentlichen Aufgaben, wie zum Beispiel bei Erholung, Schlaf und Regeneration, so wie bei der Produktion körperlicher und geistiger Leistungsreserven.

Bitte die Videos weiter unten ansehen! Auch von den Ärzten und Heilpraktikern.

Allen Lebensvorgängen in unserem Organismus liegen Energieumwandlungen zugrunde, die in jeder Zelle im Wesentlichen durch Adenosintriphosphat (ATP) realisiert werden. Unabdingbare Voraussetzung für die Bildung von ATP ist die Versorgung aller Zellen mit Nähr- und Vitalstoffen (Makro- und Mikronährstoffe) und erheblichen Mengen Sauerstoff. Der entscheidende Regelprozess, der die Ver- und Entsorgung der Zellen sicher stellt ist die Mikrozirkulation. Immerhin spielen sich ca. 75 % des gesamten Blutkreislaufs in dem feinen und sehr weiten Netzwerk der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren) ab.

Der wichtigste Regulationsvorgang, der die Blutverteilung im Gebiet der Mikrozirkulation steuert, wird Vasomotion genannt. Hierbei verengen und erweitern sich die den Kapillaren vor-, und nachgeschalteten Blutgefäße autorhythmisch und unterstützen hiermit entscheidend die Pumpleistung des Herzens. Die Vasomotion ist im Bereich der kleinstkalibrigen Arteriolen (kleine Arterien) und Venolen (kleine Venen) weder durch nervale noch durch medikamentöse Stimulierung beeinflussbar.

Die „physikalische Gefäßtherapie BEMER“ dagegen stimuliert gezielt die eingeschränkte oder gestörte Vasomotion der beteiligten klein- und größerkalibrigen Blutgefäße und erweitert damit die Regulationsbreite (d. h. Anpassungsbreite) der Organdurchblutung an die aktuellen Stoffwechselbedürfnisse.

Orientieren wir uns an dem Grundsatz, dass Heilungsprozesse prinzipiell immer möglich sind, z. B. bei:

Bandscheibenvorfall  Arthrose  Rückenschmerzen  Diabeties  Fatigue   Verschlusskrankheit  Polyneuropathie  Bänderriss  Knochenbrüche  Zerrungen   Rheuma   Schlafstörungen  Stress   Wundheilung   Erkältung   Burnout   Regeneration 

Methode & Wissenschaft   -  Beratung/Kauf (Privat & Medizinisch)  -  Partner werden

 

Physikalische GefaesstherapiePhysikalische Gefäßtherapie  
Broschüre vom Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz – Info Gesundheit e. V.

PDF Download 

Sonderbericht Mikrozirkulation

Sonderbericht Mikrozirkulation

Interessante Videos ansehen! 

INDIKATIONSBEREICHE:

  • Chronisch deg. Erkrankungen Muskel-Skelettapparat
  • Chronische Müdigkeit (z. B. bei chron. Belastung / MS) 
  • Chronische Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes, Fettstoffwechsel) 
  • Chronische Wundheilungsstörungen Akute und chronische Schmerzen 
  • Leiden mit eingeschränkter Lebensqualität Organinsuffizienz (z. B. Leber, multiple Organdysfunktion) 
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheiten Polyneuropathie infolge von Diabetes bzw. nach Krebsbehandlung 

Ca. 80 % der Patienten in der hausärztlichen Versorgung können zusätzlich profitieren!

Hier ist ein kurzer Film mit Aussagen verschiedenster Personengruppen wie Ärzte, Heilpraktiker und auch Anwender zur BEMER Therapie:

BEMER® als Physikalische Gefäßtherapie:

  • Wirkung verschiedener physikalischer Behandlungsmethoden bei defizitärer Mikrozirkulation 
  • Bedeutung der Mikrozirkulation bei kritisch Kranken 
  • Selbstmanagement chronischer Erkrankungen
  • Erfahrungsberichte (2. Video)
  • Bessere Versorgung von Organen und Geweben
  • Unterstützung der Heilung von Wunden und Sportverletzungen
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • Verkürzung der Regenerationszeiten im Sporttraining
  • Bei Mensch und Tier

Tiere draußen, im Gehege oder im Stall

Wundheilung, der Leistungssteigerung und Regeneration.

Untersuchungsresultate zeigen, dass dieser Therapie eine protektive und prophylaktische Wirksamkeit zugeschrieben werden kann. Das gilt nicht nur für den Menschen, sondern auch für Tiere. Denn die grundlegenden Gesetze des Lebens und der Gesundheit sind für beide gleich.

Notwendig ist dafür eine funktionierende Mikrozirkulation! Eine verbesserte, bedarfgerechte Ver- und Entsorungungsituation der Zellen, welche folglich zu mehr Zellenergie sowie zu einem intakten Immunsystem führt.

Zum Beispiel bei: 

  • Behandlung von Bisswunden
  • Postoperativer Nachsorge
  • Stressminderung / Beruhigung vor Einsätzen
  • Degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats
  • Allgemeiner Regeneration u.v.m.