Die Röntgenblick-Methode

Lieber Leser! Liebe Leserin!

Wichtig! Dieses Buch ist kein Selbst-Lern-Programm. Es soll und kann kein Seminar ersetzen. Es zeigt dir nur verschiedene Möglichkeiten auf, was alles mit dem Röntgenblick möglich ist, und wie er gezielt im aktiven Leben eingesetzt werden kann.

FEEDBACK ZUM BUCH "DIE RÖNTGENBLICK-METHODE"

"Ein ungewöhnliches Buch, dessen Qualität man vielleicht erst auf den zweiten Blick wahrnimmt. Das Besondere an den enthaltenen Praktiken ist, dass sie nicht starr sind, sondern sich der heutigen Zeit immer wieder neu anpassen. Es geht nicht um eine bestimmte Methode, sondern um eine äusserst flexible Anwendung der individuellen Fähigkeiten jedes Menschen und die sehr genaue Beobachtung feinstofflicher Zusammenhänge und deren Verhalten und Entwicklung.

Das Buch kann das Seminar nicht ersetzen, da ich aber am Seminar teilgenommen habe, hilft mir das Buch, die Praktiken aufzufrischen. Es bekommt deshalb alle 5 Sterne, und ich empfehle es sehr gerne weiter, aber noch mehr würde ich das Seminar empfehlen, es steckt voller spannender Techniken und basiert auf einer sehr vielschichtigen und dennoch schnellen Wahrnehmungspraxis, die jeder mit Leichtigkeit für sich entdecken kann." C.S.

Weiter unten findest du in den Teasern mehr zu lesen!

Und hier ein Auszüge aus dem Buch: Medizin und andere Berufe - Ureigene Seele

Ich hoffe, du erkennst die verschiedenen Übungen im Buch und testest sie aus, für Ideen oder in die Wahrnehmung zu kommen. Das Buch hat viele Anleitungen, besonders für diejenigen, die ein Talent oder Fähigkeit für den Röntgenblick haben.  

  • Diese Methode ist neu.
  • Wir schauen anders. Wir beobachten anders. Wir sind anders.
  • Uns zu vergleichen wäre fatal. 

Unser TIPP: Trag dich in den Newsletter ein. Dann bekommst immer du alle neuen Informationen

ZUR LESEPROBE: Medizin und andere Berufe - Ureigene Seele


roentgenblick buch

Die Röntgenblick-Methode©.

Kann ich in Körper und Materie sehen?

Das Buch zeigt verschiedene Möglichkeiten, was alles mit dem Röntgenblick möglich ist, und wie er gezielt im aktiven Leben eingesetzt werden kann...

TEXTE: Gisa B. Niggemann
ILLUSTRATIONEN: P. Daniel Baehren
EIGENVERLAG, 2. erweiterte Auflage, 208 Seite, Hardcover, Inhalt in sw

Preis: EUR 30,00   zzgl. Versandkosten

Was wären wir heute ohne Querdenker und Erkenntnislebende?

Vielen wird das Wissen durch den Röntgenblick unbekannt vorkommen. Vielleicht sogar utopisch. Aber wo fanden Genies wie Da Vinci, Goethe, Einstein, Dürer, Schopenhauer und so viele andere ihr Wissen? Aus ihrer inneren Weisheit, ihrer Quelle und der Beobachtung in der Natur. So wie wir auch. Immer im Jetzt, der Zeit voraus.

Vorwort

Herzlich Willkommen zum Abenteuer Röntgenblick!

Hallo! Mein Name ist Gisa.

Ich freue mich sehr, dass du dich dafür interessierst, wie der, dir noch unbekannte, Röntgenblick funktionieren kann.

In diesem Buch erzähle ich dir meinen Weg, wie das Hell-Sehenund Hell-Wissen mich gefunden hat - und wie das Leben mich lehrte, damit zurecht zu kommen. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass es die einzige logische Sache der Welt ist. Es ist die Erfahrung von mehr als 16 Jahren - durch anwenden, beobachten und lernen.

Ich gebe dir Techniken an die Hand, um biologische Systeme sehr wirkungsvoll und mit wenig Zeitaufwand zu analysieren, und ich zeige dir, wie du wieder neue Begeisterung für dein Leben findest.

Ein interessanter Fall. Auf Seite 116.

Ich erinnere mich an ein Ereignis, in dem ich die Wahrnehmung im Röntgenblick und das Innere Wissen lebensrettend einsetzen konnte.

Eine Freundin rief mich an, erzählte aufgeregt, dass ihr Mann im Betrieb umgefallen ist, die ansässige Heilpraktikerin hatte zu einer Einweisung ins Krankenhaus geraten. Ein Herz-Hinterwand-Infarkt wäre nicht auszuschliessen. Alle Anzeichen deuten darauf hin.

Ich begab mich in meinen Geist, fragte die Seele, ob ich mir Informationen über ihren Zustand und das Ereignis holen darf, bekam ein klares, eindeutiges JA! als Zustimmung von ihr. Ich scannte kurz den Körper, fragte nach der Ursache, bekam den Schädel, das Gehirn gezeigt. Dort sah ich, dass die Synapsen* wie nach einem Kurzschluss getrennt waren. Auf die Frage nach der Ursache ´sah` ich, wie unser Freund am falschen Ort, zur falschen Zeit in einem sogenannten Kreuzungspunkt von Radar, Funk und etwas mir Unbekannten gestanden war, das dann den Kurzschluss im Gehirn auslöste. Ich überprüfte die Information mit dem bekannten ´Wirklich und Wahrhaftig` und bekam umgehend ein eindeutiges JA! für die Bestätigung der richtigen Übermittlung.

Meine nächste Frage war: „Steht es in seinem Lebensplan?“ „Nein!“ Überprüft mit dem Zauberspruch ´Wirklich und Wahrhaftig` wusste ich nun, dass ich helfen konnte, bestellte ein Taxi und fuhr sofort hin.

Dort sah ich einen undifferenzierten, leichenblassen Mann vor mir stehen. Nun setzte ich zum zweiten Mal den Röntgenblick an und bekam die Anweisungen, wie es heilen wird. Ich setzte meine Hände an den Vorder- und Hinterkopf, begann die Beobachtung im Gehirn. Nach ein paar Minuten begann es: .... Die Synapsen suchten die altbekannte Verbindung zueinander, fanden sie, begannen zu funken. Erst zögerlich. Dann, gerade als ich glaubte es passiert nichts mehr, begannen sie die Feuerung, wuchsen zusammen und der Zusammenschluss war wieder vollständig... .

Ich hielt die Verbindung in meinen Händen, beobachtete vielleicht bis zu zwanzig Minuten, einfach bis ich das Signal bekam, dass es fertig war. Auf meine Frage im Geist, was nun dieses Menschenkind für seine Gesundheit noch tun muss, bekam ich die Antwort: „In den Wald gehen. Sich bewegen. 4 Stunden lang. Dann ist es fertig. „Wirklich und Wahrhaftig?“ „JA!“

Unser Freund ging in den Wald und als er danach wieder kam, war er kraftvoll, freundlich. Meine Erleichterung war gross, er hat es geschafft. Aber was wäre passiert, wenn er mit der Diagnose Herz-Hinterwand-Infarkt ins Krankenhaus eingeliefert wäre? Ruhig gestellt, mit Medikamenten versorgt?

Das ist eine tiefe ereignisreiche Geschichte, die immer noch mein Herz tief berührt - was doch alles mit dem Röntgenblick erreicht werden kann. Deshalb unterrichten wir es auch von Herzen gerne. Denn wir haben mit dem Röntgenblick grosse Chancen Menschen, auch bei aussichtslosen Diagnosen und unbekannten Krankheitssymptomen zu helfen. Erstrangig ist dabei immer das Wohl des Menschenkindes.

Wirklich und Wahrhaftig? Die Antwort bekommst du selbst.

Fazit: Die Zeit der Experimente wäre vorüber und Heilung kann rasch geschehen.

Feedbacks zum Buch "Die Röntgenblick-Methode"

"Ein ungewöhnliches Buch, dessen Qualität man vielleicht erst auf den zweiten Blick wahrnimmt. Das Besondere an den enthaltenen Praktiken ist, dass sie nicht starr sind, sondern sich der heutigen Zeit immer wieder neu anpassen. Es geht nicht um eine bestimmte Methode, sondern um eine äusserst flexible Anwendung der individuellen Fähigkeiten jedes Menschen und die sehr genaue Beobachtung feinstofflicher Zusammenhänge und deren Verhalten und Entwicklung.

Das Buch kann das Seminar nicht ersetzen, da ich aber am Seminar teilgenommen habe, hilft mir das Buch, die Praktiken aufzufrischen. Es bekommt deshalb alle 5 Sterne, und ich empfehle es sehr gerne weiter, aber noch mehr würde ich das Seminar empfehlen, es steckt voller spannender Techniken und basiert auf einer sehr vielschichtigen und dennoch schnellen Wahrnehmungspraxis, die jeder mit Leichtigkeit für sich entdecken kann." C.S.

Klartext für Therapeuten und HeilerInnen. Auf Seite 100.

Wie wichtig es für den Klienten sein kann, dass der/die Therapeutin oder HeilerIn auch für ihn die passende Methode anwendet, werde ich dir auch noch in einem anderen interessanten Fall beschreiben.

Ein Mann lernte bei uns den Röntgenblick und machte woanders eine Ausbildung in Magneticfield-Healing. Ich bat ihn, mir diese Methode doch einmal zu zeigen, denn ich beobachte gern die Auswirkungen von Heilmethoden beim Klienten. Eine Testperson stellte sich zur Verfügung, die Sitzung begann. Ich sah die energetischen Magnetfelder, die er herunterzog, mit der Person verwob. Doch halt, was war das?

Die Seele der Probandin stand da, schüttelte ihr Haupt. „NEIN! Ich will nicht an das Magnetfeld der Erde angebunden werden. Ich will frei sein!“ Hörte ich ihren klaren raschen Einwand. Und ich verstand, mit dem Anbinden würde sie hier wieder inkarnieren müssen. Sie zeigte mir das Bild einer wunderschönen Orchidee, am Zweig eines Baumes lebend, die Wurzeln hingen in der Luft.

„Ich versenke meine Wurzeln nicht in die Erde, und doch bin ich wunderschön und lebe!“ War ihre Botschaft. Ich verstand, verneigte mich vor der Seele, bat um Verzeihung. „Wir lernen noch!“ Erklärte ich ihr. Sie nickte, ich entband sie von dieser Methode.

Gleichzeitig war die Session beendet, die Person ging und ich bat den Mann doch mit mir seine Arbeit ´von der Vogelperspektive` anzusehen. Er ging in seinen neutralen Zustand, sah sich selbst bei seiner Arbeit zu. Und er erschrak! „Ich hätte diese Methode bei dieser Frau nie anwenden dürfen! Was mache ich nun?“ Befreit atmete er auf, als ich von meiner Wahrnehmung erzählte, es war schon alles getan. „Das werde ich mir merken. Danke!“

Fazit: Werde ein Beobachter deines Tuns! Immer zum Wohle für das Menschenkind, seinem Umfeld, mit all seinen Gegebenheiten.

Wie ich eine Heilung im Café beobachtete. Seite 58

Gerne sitze ich im Café und schaue einfach nur vor mich hin.Nichts Bestimmtes im Sinn. Einfach nur Sein, im Hier und Jetzt.So passierte mir folgende Geschichte.Ich trank gerade einen hervorragenden Café Latte, als sich meine Blickrichtung veränderte.

Eine junge Frau, die ein kleines Kind an der Hand führte, war herein gekommen. Der Blick des Kindes fing meinen auf, erzählte mir im Geist eine Geschichte, und ich sah das Aura-Feld seiner Mama. Es war zerrissen und unvollständig.

Ich sah das Kind in seiner Wirklichkeit leuchtend, klar und ich sah die Wirklichkeit seiner Mama, zerstört, unwillig und stur.

Dann auf einmal begann die Heilung. Und ich konnte beobachten, dass die Felder der Mutter sich ausrichteten, wie beide sich umarmten, zu wunderschönen einsichtigen Erlebnissen in Farbe wurden.

Ich ´sah` die Heilung, bis sie vollendet war.

Ein Feld des Wissens, der Kraft und der Verzeihung umgab beide, schloss den Kreis. Es war getan. Eine Heilung war geschehen, ohne dass ich etwas dafür tun musste. Das Kind sah mich wissend und freundlich an, nickte, bedankte sich und das Aura-Bild verschwand. Zu sehen war nur noch eine Mutter mit ihrem Kind, die sich im Café einen Tisch aussuchten.

Ich war berührt. Das war Heilung beobachten. Ohne in die Handlung zu gehen! Was für ein Geschenk!

Ich bedanke mich von Herzen und beschloss, dieser neuen Sichtweise auf den Grund zu gehen, sie weiter zu erforschen und im Unterricht einzubauen. Mit grossem Erfolg, wie wir heute wissen!

Inhalt:

Wenn du die Inhaltsangabe liest, dann weisst du gleich, dass es viele interessanten Geschichten gibt. Es ist ein unterhaltsames Buch, allein beim Lesen erhältst du viele Eindrücke und du kannst schon lernen!

Herzlich Willkommen zum Abenteuer Röntgenblick!

  • 16 Vorwort.
  • 18 Hellwissen und Hellsehen.
  • 19 Die Realität liegt nicht außerhalb von dir.

Meine eigene Geschichte.

  • 22 Heilung ist möglich.
  • 23 Ein Schock und eine Entscheidung.
  • 24 Eins werden mit der Schöpfung heißt, sie sehen.
  • 25 Trennen der aufgebauten Energielinien zwischen Behandler/in
  • und Klienten oder Patienten.
  • 26 Hilfe von einer hellsichtig gebliebenen Frau.
  • 27 Es entstand die „Röntgenblick-Methode“.
  • 28 Wie findet überhaupt Gesundheit statt?
  • 29 Realität ist kein Schicksal.
  • 30 Russisches Heilwissen.
  • 31 Ohne Ursachen-Forschung. Ohne Zeit zu verlieren!
  • 31 Die Welt mit dem Blick des Schöpfers sehen.
  • 32 Der Kongress „Heiler und Ärzte im Dialog“.
  • 33 Grußworte der Ärzte und Heilerinnen. Kongress 2011.

Hell-Sehen und Hell-Wissen.

  • 38 Gabe oder doch NORMal?
  • 38 Kinder können hellsehen.
  • 39 Warum malt ein Kind ein Gesicht in Grün?
  • 40 Kinder sind Seelen des Universums.
  • 42 Ein Lebensplan und seine Folgen.
  • 46 Die Seelen-Norm ist manches Mal zu witzig!
  • 48 Hilft eine Umprogrammierung?
  • 49 Der Weg zu deiner Seele.
  • 50 Der Weg zu uns Selbst.

Der Röntgenblick. Geschichten aus dem wahren Leben.

  • 56 Ein ADHS Fall.
  • 57 Lehrerinnen lernen den Röntgenblick.
  • 58 Wie ich eine Heilung im Café beobachtete.
  • 60 Ein Vier-Monats-Kind braucht Hilfe.
  • 62 Ein kleines Strahlungsopfer.
  • 66 Eine wirklich erlebte unglaubliche Geschichte.
  • 72 Dr. Karl Nowotny und sein Team.
  • 73 Linderung, Erleichterung, Erkenntnisse und Heilung.
  • 74 Eine Selbstmörderin sucht Hilfe.
  • 78 Ein Erlebnis in der Strassenbahn.

Beobachtungen in der Natur.

  • 82 Wie Naturwesen eine Baustelle lahmlegten.
  • 90 Ley-Linies. Lebenskraft und Ausrichtung.
  • 95 Austrittslöcher. der Erde.
  • 96 Rettung von Menschen bei Radon-Aus-Atmungslöchern.
  • 99 Heilung von Tieren bei Aus-Atmungslöchern.
  • 100 Klartext für Therapeuten und HeilerInnen.
  • 101 Gelernte Methoden und Techniken.

Anwendung der Röntgenblick-Methode in verschiedenen Berufen.

  • 104 Was ist mit der Röntgenblick-Methode möglich?
  • 105 Ein Bauingenieur und Sachverständiger lernt den Röntgenblick.
  • 106 Im Betrieb schwarze Zahlen schreiben.
  • 106 Anwendung bei der Zusammenarbeit mit Kunden.
  • 107 Die Perfektion. Berichte einer Heilpraktikerin.
  • 107 Technische Mängel am PKW.
  • 109 Der Röntgenblick in der Technik.

Der Röntgenblick in der Medizin.

  • 112 Hoffnung für medizinischen Bereiche.
  • 113 Umfassende Diagnosen sind möglich.
  • 114 Wissenschaftliche Methoden und humanistischer Ansatz.
  • 114 Organe, Wirbelsäule und Gehirn sehen.
  • 116 Werde, was Du einmal warst: Sehender.
  • 116 Ein interessanter Fall.
  • 119 Wie sich Heilarbeit zum Wohle der Menschen verändert wird.

Beispiele aus der Praxis.

  • 122 Rückenschmerzen.
  • 122 Diagnose MS.
  • 123 Aussergewöhnliche Erfolge.
  • 125 Meine Gesundheitsberater-Ausbildung.

Was kann ich durch den Röntgenblick lernen?

  • 128 Fragen und die Möglichkeiten zur Differenzierung.
  • 129 Weitere Erfolge.
  • 131 Unsere Beobachtung
  • 132 Die schaffende Information.
  • 133 Was ist nun die Universelle Wahrheit?
  • 133 Wirklich, was ist Wahrhaftig!
  • 136 Deine Beobachtungen und Fragen.

Anleitungen, Übungen und ein Test.

  • 138 Ist das eine Art Hellwissen?
  • 139 Wozu lerne ich den Röntgenblick?
  • 139 Ein Resümee.
  • 140 Die Innere Stimme. Die Kraft des Erkennens.
  • 142 Wo ist deine ureigene Seele?
  • 142 Wie kann ich meine ureigene Seele zurück zu bitten?
  • 143 Wenn andere Seelen nicht gehen wollen.
  • 143 Wie merkst du, dass du in deinem Lebensplan bist?
  • 144 Gibt es Menschen, die nicht ´sehen`dürfen?
  • 145 Hilft eine Umprogrammierung?
  • 147 Neutral und wertfrei sein. Wie geht das im Leben?
  • 148 Illusionen, Wunschdenken und Wahrheit.

Erde-Himmel-Atmung.

  • 152 Deine Atmung kontrollieren.
  • 153 Mentale Energie.
  • 154 Bewusst Sein in der Atmung.
  • 155 Meditation zur Zentrierung.
  • 156 Verbinde dich.
  • 156 Bringe deine Lebensenergie in Fluss.
  • 157 Der Ursprung einer Meditation.
  • 157 Neutralität und Wahrnehmung in der Beobachtung lernen.
  • 158 Jetzt erst bist du im Hier und Jetzt.

Erste Übungen in den Röntgenblick.

  • 162 Frieden auf Erden.
  • 163 Fixiere einen Punkt.
  • 163 Den hellsten Punkt der Gesundheit beobachten.
  • 164 Überbrückung
  • 164 Bei einer Heilsitzung.
  • 165 Übungen auf dem Weg in den Röntgenblick.
  • 168 Der Kinesiologie-Selbst-Test.
  • 169 Übungen.

Wir geben dir die Kraft des Sehens wieder.

  • 172 Dein Bewusstsein verändert deine Realität.
  • 172 So eine Wahrnehmung kann lebensrettend sein.
  • 173 Die Falle. Dein Verstand und dein Gefühl.
  • 173 Was sind Wirklichkeiten? Was Wahrhaftigkeit?
  • 174 Die Wahrheit ist der Geist des Schöpfers.
  • 174 Wie erfasse ich die Wahrheit?
  • 175 Die Überprüfung. Übe sie!
  • 176 Das Kollektiv und das schmerzhafte Erleben.
  • 176 Kraftvoll. Freiheitlich. Einfach. Genial.
  • 177 Die Geschichte eines klugen Kaufmanns.

Aus innerem Wissen heraus zu deiner neuen Kraft.

  • 182 Ein Test zeigt dir das Kollektiv-Geschehen in dir.
  • 183 Was ist eigentlich ein Problem?
  • 184 Gibt es Hilfe?
  • 185 Lerne dein Leben neu zu gestalten.
  • 186 Was passiert, wenn die Seelen-Information verändert wird?
  • 186 Die veränderte Wahrheit.
  • 188 Gesetz von Ehre, Achtsamkeit und Respekt.
  • 189 Meinungen anderer.
  • 189 Eine wahre Geschichte von Licht und Liebe.
  • 190 Sachen gibt es! Wer sein Handwerk nicht versteht...
  • 191 Gott, wo bist du?
  • 192 Seele, Geist, Bewusstsein, Mensch oder Materie.
  • 193 Lieber Leser! Liebe Leserin!
  • 193 Die Zeitsteuerung für deine Erfolge.
  • 194 Berichte von deinen Erfolgen.
  • 195 Meine Fragen an dich.
  • 196 Deine Notizen.
  • 198 Glossar
  • 202 Mögen alle Wesen glücklich sein.
  • 203 Der Nachtrag.
  • 204 Adressen und Kontakte.
  • 205 Seminare „Röntgenblick“ und „Russische Heilmethoden“
  • 206 Weitere Bücher von Gisa und Daniel
  • 206 Buch: „Die kleine Seele. Ein Lebensplan und seine Folgen.“
  • 207 Buch: „Den inneren Frieden wieder finden. Der Mensch im
  • Kontakt mit seiner Seele.“
  • 208 Buch: „Leute spannt die Ohren auf! Es regnet ins Gehirn!“