18.04.2017 | Lebensplan Seelenplan

NEU! Lebensplan im Jetzt leben.

Fähigkeiten und Talente, die zum Ausdruck bringen.

Immer wieder fragen Menschen, wie sie ihre persönliche Eigenwilligkeit und eigenen Talente leben können. Das Hauptthema ihres jetzigen Lebens ist: "Wie komme ich an meinen Seelenplan?" "Was wünscht sich meine Seele, das ich als Mensch tun sollte, um ihren Plan zu unterstützen?"

"Ich glaube, es sind ihre eigenen Fähigkeiten und Talente, die zum Ausdruck kommen müssen, denn in jeder Zelle und in jeder DNA ist die Urinformation des Lebens schon bei der Geburt angelegt. Ihre geistige Freiheit nutzen und ihren kindlichen Geist wieder erhalten, das ist es, was Menschen sich heute von Herzen wünschen." Zitat Gisa

Unser beider Wissen hat sich in den letzten Jahrzehnten durch das Training der "Röntgenblick-Methoden" enorm gesteigert. Wir ließen uns nie anpassen, sondern waren immer auf der die Suche zu neuen, ungewöhnlichen, experimentellen, ideellen Vorgehen, um ein Gegenpol zum Normalen und Üblichen zu sein. 

Wir wissen, dass der Anspruch, optimale geistige Arbeit zu leisten, eine neue Zeitenwende erreicht. Die immensen Geschwindigkeiten der menschlichen Gedanken, allen unendlich vielen außen einfließenden Informationen und eigenwilliges Verhalten, werden unserer aller Gegenwart und Zukunft bestimmen. 

Welt Geburt 2

Es müssten alle beständig in der Intuition des Weltganzen leben, wenn es doch schon in den Schulen gelehrt würde. Was auch heute noch nötig ist, denn Menschen, ob jung oder alt, wollen endlich in ihre Eigenantwort - sprich eigene Antworten haben. Und es wird noch intensiver und interessanter, denn Zeit und Unruhe sind ein Faktor, die sich im Leben aller Menschen ein neues Zuhause gesucht und gefunden haben.  

Also lernen wir, dem Lebensplan, dem Plan der Seele, Vorrang einzuräumen und helfen Menschen, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Helfen Sie mit und werden Lebensplan-Berater/In!

„Ich meine fast, wenn ich mir mit der Seele etwas innig wünsche,
dann erfüllt das Leben mir solche Wünsche gerne.“
Arthur Rubinstein, Pianist (1887-1982)