Tipps

Wenn es noch nicht klappt, wiederholt und/oder macht die Vertiefung in der Fachausbildung.

Das Training.

Wir sind Trainer und trainieren mit euch im Seminar einfache gehirngängige Techniken.
Es gibt bei uns keine spirituelle Begleitung wie im alten Sinne.

Das Ziel.

Mit den trainierten Werkzeugen solltet ihr selbstständig in der Lage sein,
deinem ureigenen Seelenplan entsprechend, W&W zu entscheiden und zu handeln.

Keine Panik.

Wenn Du das eine oder andere Werkzeug nicht VERstanden hast,
kannst du durch die alltägliche Anwendung von dem, was dir gut gefallen hat
oder für dich einfach ist, dein Ziel ebenso erreichen.

Fazit.

Es ist auch nur eine Entscheidung, es zu tun - um zu erfahren.
Oder es nicht zu tun und zu sagen: Es tut nicht.

Wir wollen, dass ihr euren Weg selbstsicher gehen könnt,
dazu müsst ihr eigene Erfahrungen machen.
Eine weitere Betreuung wäre da eher kontraproduktiv.

Anwenden der Zahlenreihen!

Zahlenreihen für Gesundheit, Familie, Beruf und Finanzen
Das Video - gezeichnet von Daniel 

Also!

Schreibt uns die Erfolge und sind sie noch so klein.
Sie sind die euren! Da könnt ihr sicher sein!
(Oh - reimt sich sogar! :0) Gisa)

PS.

Wir haben beschlossen, dass es Beratungszeiten gibt,
die, wie eine Beratung, abgerechnet wird.

Diese Erinnerung soll für euch eine hilfreiche Bereicherung sein, damit euch etwas Ungewöhnliches passieren kann.
Danke, dass „Vorbereiten lassen!“ am Spiegel hängt und die Kärtchen als Unterstützung zum Ziehen geschrieben sind.
Und bestellt den Newsletter! Da gibt es immer wieder Erinnerungen und versteckte Ideen zum Üben!


 

Konstanz 2019 

Hallo Gisa, ich bin nach dem Kurs noch spazieren gegangen und habe um Heilungsbeobachtung zu Schulungszwecken gebeten.

Mann mit olivgrünem T-Shirt und Kugelbauch: heller Lichtpunkt im Damm-/Anusbereich (Info in meinem Kopf: Prostata) ... hatte Resonanz in meinem Körper.
Frau mit roter Outdoorjacke: die HWS hat sich etwas gestreckt ... hatte auch hier Resonanz in meinem Körper.

Passt die Beobachtung? Passt nicht?

- Gisa: JA! Liebe Monika! Passt! Wunderbar!

Stichwort Resonanz:
Kann ich den Befehl „ohne Resonanz in meinem Körper“ hinter den Dank für die Heilungsbeobachtung setzen?

- Gisa: Eher „Resonanzfreiheit!"

Und zuletzt:
Heute habe ich meine Magenschmerzen mit der Ordnungszahl überschrieben. Nach einer halben Stunde waren sie mehr als mehr als 50% weniger.

- Gisa: Juhuuu! So soll es sein! Danke!

Herzliche Grüße, Monika


 

Ihr Lieben Zwei!
Heute Früh alles super gut mit Wahnsinnsideen und Kräfte und der ersten Dame heute Morgen nach der Raindrop-Massage noch die Begegnungs-Sphäre beigebracht (ihr Problem war so heftig, dass sie es mir nicht mal erzählen wollte) habe dann ein eigenes Beispiel genommen und dann noch schnell die Problemlösungen: Kugel nach oben schieben. Hier bei mir war noch alles ziemlich finster um sie und gedankenverhangenen, und sehr kritisch zu mir - was ich da jetzt erzähle - naja und jetzt wenige Stunden später schaut euch diese Antwort an.
Bei der nächsten Dame habe ich dann "Zackzack" gesagt, da ist die so erschrocken und meinte warum ich Heute so eilig bin ... Schönes Wetter, und ich will heute noch schöne Dinge erleben!
Demnächst mehr von meiner neuen Idee bezüglich Radon.
Grüße nach Österreich, Sabine

Betreff: Problemlösung

Liebe Sabine, danke für deine Tipps. Es zeigt sich bereits eine erste Wirkung. Es sieht ganz so aus, dass mein großes Problem gelöst ist. Vielen Dank! Herzliche Grüße, Gisela


 

Guten Abend Ihr Zwei!

Das Wochenende war toll, habe viele neue Impulse und Ansichten gelernt... Danke fürs teilen:-)
Bin wesentlicher entspannter und mein Kopf ist einiges ruhiger geblieben!

Bin fleissig an den Übungen dran, werde es erstmals gründlich an mir üben und trainieren.

- Gisa: Oh! Nein! Bitte auch das Aussen!

Die Zahlencodes sind schon voll im Einsatz.

Meine Kärtchen sind heute auch fertig geworden und bereit für den Einsatz :-)

- Gisa: Super! 

Es grüsst euch herzlich Daniela aus der Schweiz!

 


 

Kärtchen

Liebe Gisa und Daniel, Danke für dein Feedback bez. meinen Kärtchen. :-)

Ich kann nur sagen, habe sie jeden Tag im Einsatz. Die Übungen in den Alltag integrieren ..., immer wieder wiederholen und es stellt sich eine deutliche Veränderung ein. Es braucht ein paar Tage um das gelernte „setzten“ zu lassen. Daniela

Gib dein Geld immer mit einer Aufgabe weiter.

Gib dem Geld, wenn du es weiter reichst, eine besondere Aufgabe!

Wenn du sagst, dass dein Geld über die Brücke geht und dann wieder zurück zu kommen soll, dann machst du alles falsch!

Denn das gleiche Geld, das du weiter gibst, kommt zurück. Und es wird nicht mehr!

Also! Du nimmst die Hauptseite mit den großen Fenstern und Toren.

Da kann genug Geld einfliegen.

 

Schau die die Hauptseite an und gebe den Scheinen folgende Aufgabe:

 

" Ich gebe dich von Herzen gern fort.

Aber komm sofort mit deinen grossen Brüdern und Schwestern zurück!

Zack! Zack!"

 

Dann gib die Scheine so weiter, dass die Hauptseite dich immer noch ansieht! 

 

Das ist wichtig, denn ein Bankangestellter erklärte uns vor vielen Jahren, als das Geld noch am Schalter ausgegeben wurde, dass er die Anweisung habe, das Geld so zu überreichen, dass die Scheine mit der Hauptseite die Bank ansehe - und nicht den Kunden! Logisch?!

Teste es aus! Und freue dich über diese Idee!

Geld